Tag150 letzter Flugtag in Nepal

Als Grüner habe ich ein schlechtes Gewissen, hier bis nach Nepal geflogen zu sein. Ich habe mir gerade eine Organisation herausgesucht, um für meinen zusätzlich verursachten CO2 Ausstoß zu bezahlen. Davon werden dann unter anderem Biogasanlagen in Nepal gefördert. Diese sind hier in vielen ländlichen Regionen sehr verbreitet. Aus Fäkalien, Kuhdung und Essensreste wird bereits in vielen Häusern mit Biogas gekocht. Der Wald wird so weniger abgeholzt.

Mein Hobby des Gleitschirm Fliegen werde ich heute auch beenden. Es waren tolle Erfahrungen und Erlebnisse über die letzten drei Jahre. Ich kann jetzt an der Winde starten, bin an Küsten entlang geflogen und von deutschen, österreichischen und nepalesischen Bergen gestartet. Wenn ich weitermachen würde müsste ich viel mehr fliegen. Um besser zu werden braucht es viel zu viel Zeit zur Übung.

Statt dessen werde ich mir ein anderes Schwerpunkt Hobby suche. Vermutlich Entwicklungsarbeit, basteln an autonom fahrenden Modellflugzeugen und das Umbauen eines Oldtimer Autos zum E Auto. Da bleibt dann wenig Freizeit. Man muss auch wieder loslassen können um mehr zu lernen.

Nepal hat mir sehr gefallen. Vielleicht komme ich einmal zurück um hier Projekte zu entwickeln. Ideen bilden sich gerade dazu aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s