Tag337 von 355

Nachdem die neue Kamera, eine gebraucht erworbene Sony Alpha 58 die ersten Videos gut aufgenommen hatte musste ich die Einschränkungen des eingebauten Mikros kennen lernen. Zu weit weg und mit meiner leisen Stimme kamen die gesprochenen Worte meines letzten (und ersten) unboxing Videos nur schlecht an. Das Video ist eh wenig interessant, denn ich packte ja bloß die Elektroteile des E-Autos aus und verschaffte mir einen ersten Überblick. Wenn die Teile verbaut werden, dann wird es wichtiger, dies zu dokumentieren. Erstens für den TÜV und zweitens für die Werbung, falls Lars später weitere Autos elektrifizieren möchte.

Um es besser werden zu lassen, zumindest mit der Audioaufnahme, habe ich ein Richtmikro für die Kamera bestellt. Kein teures, aber mit Windschutz. Heute kam es an und funktioniert sogar einigermaßen gut.
Jetzt brauche ich nur den nächsten Anlass für Aufnahmen. Vielleicht führe ich ja mal einige Interviews. Das könnte auch Spaß machen.

Ob wohl die Bürgermeister*innen bei der nächsten ÖPNV Zweckverbandssitzung Fragen vor laufender Kamera beantworten würden? Ich glaube, das würde ein Reinfall werden, denn meine Fragen wären zu kritisch.
Zum Beispiel: “ Wie begründen Sie Ihre Ablehnung eines besseren Busverkehrs den Steinburger Mitbürgern, die nicht in Ihrer Gemeinde wohnen?“

Oder: „Wann haben Sie und Ihre Familie die letzten fünf Bus Fahrten im Kreis Steinburg genutzt?“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s